Katja's Spinnenseite



 
   

Theraphosa blondi

   
 


 

 

Home

Vogelspinnen

=> Acanthoscurria

=> A. geniculata

=> A. suina

=> Aphonopelma

=> A. bicoloratum

=> Avicularia

=> A. laeta

=> A. minatrix

=> A. versicolor

=> Brachypelma

=> B. albiceps

=> B. albopilosum

=> B. angustum

=> B. annitha

=> B. auratum

=> B. boehmei

=> B. emilia

=> B. epicureanum

=> B. klaasi

=> B. sabulosum

=> B. schroederi

=> B. smithi

=> B. vagans

=> B. verdezi

=> Chromatopelma

=> C. cyaneopubescens

=> Cyclosternum

=> C. fasciatum

=> Cyriocosmus

=> C. elegans

=> C. perezmilesi

=> Ephebopus

=> E. cyanognathus

=> Grammostola

=> G. pulchripes

=> G. rosea

=> Haplopelma

=> H. lividum

=> Heteroscodra

=> H. maculata

=> Holothele

=> H. incei

=> Orphnaecus

=> O. sp. negros

=> Phormictopus

=> P. cancerides

=> Poecilotheria

=> P. formosa

=> P. ornata

=> P. regalis

=> Psalmopoeus

=> P. cambridgei

=> P. irminia

=> Pterinochilus

=> P. murinus

=> Tapinauchenius

=> T. cupreus

=> T. gigas

=> T. violaceus

=> Theraphosa blondi

Haltung

Börse

Links

Fotos

Kontakt

 


     
 



Stamm:
   Gliederfüßler (Arthropoda)
Unterstamm:   Spinnentierartige (Chelizerata)
Klasse:   Spinnentiere (Arachnida)
Ordnung:   Spinnen (Araneae)
Unterordnung:   Vogelspinnenartige (Mygalomorphae)
Familie:   Vogelspinnen (Theraphosidae)
Unterfamilie:   Echte Vogelspinnen (Theraphosinae)
Gattung:   Vogelspinne (Theraphosa)
Art:   Gemeine Vogelspinne (blondi)
dt. Name: Goliath-Vogelspinne oder Riesenvogelspinne



Herkunft: 
 Brasilien, Guyana, Venezuela
Lebensweise: Bodenbewohner
Körpergröße: bis 12 cm
Spannweite: bis 30 cm

Haltung:

Theraphosa blondi: Tag                 25-30°C
  Nacht                 20-23°C
  LF         80-90 %
  Boden         .3/4

Das Terrarium für eine ausgewachsene T. blondi sollte mind. 30x60x30 (TxBxH) sein und genügend Bodengrund zum Graben (15 cm) enthalten.



Foto von der Spermathek:
  


Verhalten:
- sehr gefräßig (futtert alles was zappelt)
- gar nicht aggressiv wie behauptet (wenn ich die Glasscheiben öffne flüchtet sie sofort panisch in ihre Höhle)
- nachtaktiv
- große Wachstumsschübe nach den Häutungen

- die Umgebung der Wohnröhre ist mit Reiz-/Brennhaaren geflastert (Ich benutze Einweghandschuhe für die Terrariumpflege, denn die RH haben es in sich!)

20.02.2009:
hier der Unterschied zwischen 3. und 4. FH:


Die T. blondi bedeckt sich vor der Häutung mit Brennhaaren. Dies dient dem Schutz vor Fressfeinden.

 
 

 

 

Für alle auf dieser Website präsentierten Fotos, Abbildungen und Texte gilt: das Urheberrecht liegt beim Fotografen/Autor.
Eine Verwendung durch Dritte ist ohne schriftlich vorliegende Genehmigung des Fotografen/Autors ausdrücklich untersagt!
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte externer Links.
Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.
"


Deutsche Arachnologische Gesellschaft e.V.

Weiße Liste der Spinnenhalter und Spinnenzüchter