Katja's Spinnenseite



 
   

Theraphosa blondi

   
 


 

 

Home

Vogelspinnen

=> Acanthoscurria

=> A. geniculata

=> A. suina

=> Aphonopelma

=> A. bicoloratum

=> Avicularia

=> A. laeta

=> A. minatrix

=> A. versicolor

=> Brachypelma

=> B. albiceps

=> B. albopilosum

=> B. angustum

=> B. annitha

=> B. auratum

=> B. boehmei

=> B. emilia

=> B. epicureanum

=> B. klaasi

=> B. sabulosum

=> B. schroederi

=> B. smithi

=> B. vagans

=> B. verdezi

=> Chromatopelma

=> C. cyaneopubescens

=> Cyclosternum

=> C. fasciatum

=> Cyriocosmus

=> C. elegans

=> C. perezmilesi

=> Ephebopus

=> E. cyanognathus

=> Grammostola

=> G. pulchripes

=> G. rosea

=> Haplopelma

=> H. lividum

=> Heteroscodra

=> H. maculata

=> Holothele

=> H. incei

=> Orphnaecus

=> O. sp. negros

=> Phormictopus

=> P. cancerides

=> Poecilotheria

=> P. formosa

=> P. ornata

=> P. regalis

=> Psalmopoeus

=> P. cambridgei

=> P. irminia

=> Pterinochilus

=> P. murinus

=> Tapinauchenius

=> T. cupreus

=> T. gigas

=> T. violaceus

=> Theraphosa blondi

Haltung

Börse

Links

Fotos

Kontakt

 


     
 



Stamm:
   Gliederfüßler (Arthropoda)
Unterstamm:   Spinnentierartige (Chelizerata)
Klasse:   Spinnentiere (Arachnida)
Ordnung:   Spinnen (Araneae)
Unterordnung:   Vogelspinnenartige (Mygalomorphae)
Familie:   Vogelspinnen (Theraphosidae)
Unterfamilie:   Echte Vogelspinnen (Theraphosinae)
Gattung:   Vogelspinne (Theraphosa)
Art:   Gemeine Vogelspinne (blondi)
dt. Name: Goliath-Vogelspinne oder Riesenvogelspinne



Herkunft: 
 Brasilien, Guyana, Venezuela
Lebensweise: Bodenbewohner
Körpergröße: bis 12 cm
Spannweite: bis 30 cm

Haltung:

Theraphosa blondi: Tag                 25-30°C
  Nacht                 20-23°C
  LF         80-90 %
  Boden         .3/4

Das Terrarium für eine ausgewachsene T. blondi sollte mind. 30x60x30 (TxBxH) sein und genügend Bodengrund zum Graben (15 cm) enthalten.



Foto von der Spermathek:
  


Verhalten:
- sehr gefräßig (futtert alles was zappelt)
- gar nicht aggressiv wie behauptet (wenn ich die Glasscheiben öffne flüchtet sie sofort panisch in ihre Höhle)
- nachtaktiv
- große Wachstumsschübe nach den Häutungen

- die Umgebung der Wohnröhre ist mit Reiz-/Brennhaaren geflastert (Ich benutze Einweghandschuhe für die Terrariumpflege, denn die RH haben es in sich!)

20.02.2009:
hier der Unterschied zwischen 3. und 4. FH:


Die T. blondi bedeckt sich vor der Häutung mit Brennhaaren. Dies dient dem Schutz vor Fressfeinden.

 
 

 

 

Für alle auf dieser Website präsentierten Fotos, Abbildungen und Texte gilt: das Urheberrecht liegt beim Fotografen/Autor.
Eine Verwendung durch Dritte ist ohne schriftlich vorliegende Genehmigung des Fotografen/Autors ausdrücklich untersagt!
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte externer Links.
Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.


Deutsche Arachnologische Gesellschaft e.V.

Weiße Liste der Spinnenhalter und Spinnenzüchter